Warum bin ich Dolmetscherin geworden? In der Schule interessierten mich besonders die Fremdsprachen. Begeistert lernte ich neben Russisch auch Englisch und Französisch. Die Sprachen ermöglichten mir einen Blick in fremdartige und faszinierende Kulturen – so stand schon lange vor dem Abitur für mich fest, dass ich unbedingt Dolmetscherin werden möchte. Dass es letztlich ein Studium in der Sprachenkombination Portugiesisch und Französisch wurde, war eher dem Zufall geschuldet. Mit dieser „Zufallsentscheidung“ bin ich heute sehr glücklich und kann sagen,  dass beide Sprachen und die dazugehörigen Länder von Frankreich über Mosambik und Angola bis Brasilien meine Leidenschaft geworden sind. Wo liegen meine beruflichen Stärken? Ich bin nach wie vor neugierig! So arbeite ich mich in der Vorbereitung auf Dolmetscheinsätze sehr gründlich in immer wieder neue Themengebiete ein. Nur wenn man das Gesagte tatsächlich begriffen hat, kann man es adäquat in der Zielsprache wiedergeben – das gilt für die Funktionsweise einer Maschine genauso wie für die Abseitsregel beim Fußball. Beim Dolmetschen selbst kann ich mich schnell auf die zu verdolmetschenden Gesprächspartner einstellen und arbeite hoch konzentriert. Welches  Erlebnis in meiner beruflichen Laufbahn ist mir besonders in Erinnerung  geblieben? In meinem Berufsleben habe ich sehr viele unterschiedliche und beeindruckende Menschen kennenlernen dürfen. Das eine herausragende  Erlebnis gibt es dabei eigentlich nicht, aber es gibt eine ganze Reihe von Einsätzen, an die ich mich sehr gern erinnere. Dazu gehören sicher die mehrwöchige Begleitung eines brasilianischen Erzbischofs, die Interviews von Spielern der „seleção“, der brasilianischen Fußballnationalmannschaft, aber auch meine Dolmetscheinsätze bei Kleinbauern in Mosambik oder – ordnungsgemäß mit Helm und Sicherheitsschuhen - auf einer Großbaustelle.  Jeder Auftrag stellt eine neue, andere Herausforderung dar, der ich mich immer wieder sehr gern stelle!  
Ausbildung: Abgeschlossenes Studium zur Diplom-Sprachmittlerin für Portugiesisch und Französisch an der Humboldt-Universität Berlin Studien- und Arbeitsaufenthalte in Brasilien, Portugal, Mosambik und Angola ermächtigte Übersetzerin und allgemein beeidigte Dolmetscherin für Portugiesisch und Französisch Mitgliedschaften: Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer (BDÜ) Verband der Konferenzdolmetscher (VKD) Erfahrungen / Fachgebiete: seit 1994 freiberuflich als Dolmetscherin & Übersetzerin tätig Recht (Straf- und Zivilrecht), Entwicklungspolitik und Entwicklungszusammenarbeit, Sport, Tourismus, Industrie, Bauwesen (Hochbau, Tiefbau, Verkehrswegebau) Fachdolmetscherin bei technischen Schulungen (z.B. Automobilindustrie) Simultandolmetscherin bei Konferenzen und Tagungen (z.B. Politik, Wirtschaft, Industrie) Anfertigung von beglaubigten Übersetzungen (z.B. Urkunden, Verträge, Zeugnisse)

Petra Dietrich

Sprachen: Deutsch (A) Portugiesisch (B)  Französisch (C)

So erreichen Sie mich:

Tel.:  +49 30 674 52 19 Fax:  +49 30 674 89 528 Mobil: +49 152 05 70 50 05
Ammerseestr. 17, 12527 Berlin
4SPRACHEN1TEAM
Warum bin ich Dolmetscherin geworden? In der Schule interessierten mich besonders die Fremdsprachen. Begeistert lernte ich neben Russisch auch Englisch und Französisch. Die Sprachen ermöglichten mir einen Blick in fremdartige und faszinierende Kulturen – so stand schon lange vor dem Abitur für mich fest, dass ich unbedingt Dolmetscherin werden möchte. Dass es letztlich ein Studium in der Sprachenkombination Portugiesisch und Französisch wurde, war eher dem Zufall geschuldet. Mit dieser „Zufallsentscheidung“ bin ich heute sehr glücklich und kann sagen,  dass beide Sprachen und die dazugehörigen Länder von Frankreich über Mosambik und Angola bis Brasilien meine Leidenschaft geworden sind. Wo liegen meine beruflichen Stärken? Ich bin nach wie vor neugierig! So arbeite ich mich in der Vorbereitung auf Dolmetscheinsätze sehr gründlich in immer wieder neue Themengebiete ein. Nur wenn man das Gesagte tatsächlich begriffen hat, kann man es adäquat in der Zielsprache wiedergeben – das gilt für die Funktionsweise einer Maschine genauso wie für die Abseitsregel beim Fußball. Beim Dolmetschen selbst kann ich mich schnell auf die zu verdolmetschenden Gesprächspartner einstellen und arbeite hoch konzentriert. Welches  Erlebnis in meiner beruflichen Laufbahn ist mir  besonders in Erinnerung geblieben? In meinem Berufsleben habe ich sehr viele unterschiedliche und beeindruckende Menschen kennenlernen dürfen. Das eine herausragende  Erlebnis gibt es dabei eigentlich nicht, aber es gibt eine ganze Reihe von Einsätzen, an die ich mich sehr gern erinnere. Dazu gehören sicher die mehrwöchige Begleitung eines brasilianischen Erzbischofs, die Interviews von Spielern der „seleção“, der brasilianischen Fußballnationalmannschaft, aber auch meine Dolmetscheinsätze bei Kleinbauern in Mosambik oder – ordnungsgemäß mit Helm und Sicherheitsschuhen - auf einer Großbaustelle.  Jeder Auftrag stellt eine neue, andere Herausforderung dar, der ich mich immer wieder sehr gern stelle!  
4SPRACHEN1TEAM
Ausbildung: Abgeschlossenes Studium zur Diplom- Sprachmittlerin für Portugiesisch und Französisch an der Humboldt-Universität Berlin Studien- und Arbeitsaufenthalte in Brasilien, Portugal, Mosambik und Angola ermächtigte Übersetzerin und allgemein beeidigte Dolmetscherin für Portugiesisch und Französisch Mitgliedschaften: Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer (BDÜ) Verband der Konferenzdolmetscher (VKD) Erfahrungen / Fachgebiete: seit 1994 freiberuflich als Dolmetscherin & Übersetzerin tätig Recht (Straf- und Zivilrecht), Entwicklungspolitik und Entwicklungszusammenarbeit, Sport, Tourismus, Industrie, Bauwesen (Hochbau, Tiefbau, Verkehrswegebau) Fachdolmetscherin bei technischen Schulungen (z.B. Automobilindustrie) Simultandolmetscherin bei Konferenzen und Tagungen (z.B. Politik, Wirtschaft, Industrie) Anfertigung von beglaubigten Übersetzungen (z.B. Urkunden, Verträge, Zeugnisse)

Petra Dietrich

Deutsch (A)

Portugiesisch (B) 

Französisch (C)

So erreichen Sie mich:

Tel.:  +49 30 674 52 19 Fax:  +49 30 674 89 528 Mobil: +49 152 05 70 50 05
Ammerseestr. 17, 12527 Berlin
www.petradietrich.de
kontakt@petradietrich.de
FR
EN
IT
PT